Slicky

Typ: Hist. holländ. Frachtsegler

Länge: 97 cm

Breite: 24 cm; Höhe: 88 cm

Maßstab:1:35

Bauart:Eigenbau

Restauration/

Eigner: W. & Ch. Hoepfner Funktionen:Motor, Ruder,  Beleuchtung i. Vorb. ,         .                                                                              bew. Seitenschwert i. Vorb.

 

Dieser holländische Fisch- oder Frachtkutter ist ein Segelschiff in Bauart eines Finkenwerder Fischkutters, der hauptsächlich für den Einsatz in den Flüssen, Wattenmeeren der Nordsee und am Ärmelkanal gebaut wurde.

Charakteristisch für diese Schiffe sind die beiden beweglichen  Seitenschwerter, die dazu dienen, die Segeleigenschaften zu verbessern. Sie können auch bei Niedrigwasser noch weite Teile des Meeres befahren.

Ursprünglich wurden sie als Frachtschiffe gebaut. Heute sind diese Schiffe hauptsächlich auf dem niederländischen Ijsselmeer und im Watt vor Schleswig-Holstein als Charterschiffe unterwegs.

Ursprüngliche Arten sind auch der Ewer und der Bojer. Aus letzterem entwickelten sich Galiot, Kuff, Aak und Tjalk.

Bei dem hier ausgestellten Modell handelt es sich um den freien Nachbau eines historischen holländischen Fischkutters in Anlehnung an ein Plattbodenschiff, aber auf Basis eines Kutterrumpfes.

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© mbf-tornesch >> Es werden standardmäßig ausschließlich technisch erforderliche Cookies eingesetzt - jedoch keine Tracking-Cookies. Die technisch erforderlichen Cookies werden nach jeder Browsersession gelöscht! Es ist außerdem möglich, die Cookies im Browser manuell zu löschen!