im Bau !

Dänischer

Eisbrecher

ELBJÖRN

Typ: Eisbrecher

Länge: 69 cm

Breite: 16,5 cm

Maßstab: 1:75

Bauart: modifizierter Baukasten                     /Planbau

Erbauer/

                                                                    Eigner: Peter Kohnke

                                                                    Funktionen: Bug & Heck Motor,                                                                             Ruder, Beleuchtung,                                                                                             Sonderfunktionen                     

 

Der historische Eisbrecher wurde von der Werft "Frederishavn Shipyard & Flydedock am 16.04.1952 auf Kiel gelegt. Fertiggestellt 1953 und 1954 in Dienst gestellt. Er war bis 1996 in Dienst. Sie war der erste diesel-elektrisch getriebene Eisbrecher in dänischen Diensten. Die ELBJÖRN ist 51,0 m lang, 12,0 m breit und verdrängte 1378 t. Der Antrieb bestand aus drei Diesel- und zwei Elektromotoren auf zwei Propeller (in Bug und Heck). Der Antrieb leistete 2648 PS, womit 12 kn erreicht wurden.

Sie diente überwiegend als Eisbrecher, ab 1972 aber auch immer wieder im Sommer als Vermessungsschiff. Hierfür führte sie vier Vermessungsboote mit.

Am 12.02.1996 explodierte ein Gleichstromgenerator. Der Eisbrecher konnte danach zwar noch mit eigener Kraft in den Hafen fahren, seine aktive Zeit als Eisbrecher war jedoch beendet. Er kam in eine Werft und wurde schließlich aufgelegt. 2003 wurde das Schiff für 700.001 DKR verkauft und zu einem Restaurant- und Museumsschiff umgebaut. Er lag bis zum 29.03.2019 in Aalborg am Ufer des Limfjords.

Durch den Konkurs der Besitzerfirma "The Company of January 8, 2018 Aps" wurde keine Liegeplatzmiete mehr an die Stadt bezahlt, die daraufhin den Liegeplatz kündigte. Somit hat der mittlerweile doch sehr heruntergekommene, einst stolze Eisbrecher, wohl seine letzte Fahrt in den Ölhafen von Aalborg angetreten. Allerdings nicht mehr aus eigener Kraft sondern geschleppt.

Der Konkursverwalter hat nun die Aufgabe das Schiff meistbietend zu veräußern. Verschrottung oder Rettung ist nun die Frage. So stand es sinngemäß in der  Zeitung "Aalburg Nu" vom 29.03.2019.

Leider wird eine Rettung des Schiffes immer unwahrscheinlicher:

Der "Kanal Frederikshavn" berichtet am 06.05.2019, dass der Eisbrecher ELBJØRN von der Abwrackwerft "Jatob" gekauft wurde und dort bereits angekommen ist. Allerdings kann mit der Verschrottung wohl aus Kapazitätsgründen erst im Jahr 2020 begonnen werden. "Wenn der Preis stimmt, kann das Schiff noch vor der Verschrottung gerettet werden" wird der Eigentümer der Werft, Orla Daugaard Rasmussen, von TV2 Nord zitiert.

PS: Dänemark versucht im Moment seine drei noch in Betrieb befindlichen, jedoch aufgelegten Eisbrecher DANBJØRN, ISBJØRN und THORBJØRN zu verkaufen.

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© mbf-tornesch >> Es werden standardmäßig ausschließlich technisch erforderliche Cookies eingesetzt - jedoch keine Tracking-Cookies. Die technisch erforderlichen Cookies werden nach jeder Browsersession gelöscht! Es ist außerdem möglich, die Cookies im Browser manuell zu löschen!