Klostersande

Typ: Binnenschiff, Motorgüterschiff

Länge: 110 cm

Breite Rumpf: 13,2 cm

Tiefgang: 4,4 cm

Maßstab: 1:50

Bauart: Eigenbau nach Plan

Erbauer/                                

Eigner: Peter-Paul Huschenbeth                                                                            Funktionen: Motor, Ruder, Beleuchtung,

                                                                                Radar, Sound

Die " Klostersande" war ein Binnenschiff der Elmshorner Köllnflocken Werke Peter Kölln. Sie war das letzte von ehemals 4 Schiffen, die Getreide an das Werk lieferten.

Die Klostersande wurde 1968 nach Plänen des Konstruktionsbüros Kurt A. H. Oehlmann STG Schiffbau-Ingenieur Travemünde auf der Werft Büsching&Rosemeyer in Uffeln an der Weser mit der Baunummer 226 für das Frachtkontor gebaut. Bei einer Länge von 55,09 m und einer Breite von 6,60 m, einer Seitenhöhe von 2,20 m und einem Tiefgang von 1,70 m (voll beladen mit Hafer) bzw. 1,20 m (leer) hatte sie eine Tragfähigkeit von 500 Tonnen (bei Hafer nur 377 Tonnen). Die Klostersande hatte zwei mehr als drei Meter hohe Laderäume von je 18,90 m × 6,40 m Größe, die mit mehrteiligen, gewölbten Lukenblechen aus Wellblech gedeckt wurden, und zwei Getreideschotten. Angetrieben wurde das Schiff von einem 12-Zylinder Deutz-Viertakt-Dieselmotor mit 300 PS. 

Nach insgesamt 1676 Reisen wurde das Güterschiff wegen der zunehmenden Verschlickung der Krückau unrentabel, da es teilweise nur noch ein Drittel  seiner Ladung aufnehmen konnte. Am 21. Nov. 2000 wurde das Schiff verkauft und damit auch der kommerzielle Schiffsverkehr im Elmshorner Hafen eingestellt. Nach mehreren Besitzerwechseln erwarb der Förerverein Klostersande e. V. im Jahr 2015 das Schiff, das seit Aug. 2016 als kulturhistorisches zeugnis Elmshorner Geschichte wieder in seinem früheren Heimathafen liegt.Quelle Wikipedia

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© mbf-tornesch >> Es werden standardmäßig ausschließlich technisch erforderliche Cookies eingesetzt - jedoch keine Tracking-Cookies. Die technisch erforderlichen Cookies werden nach jeder Browsersession gelöscht! Es ist außerdem möglich, die Cookies im Browser manuell zu löschen!