Barkasse

Christiane

 

Typ: Personen- Hafenbarkasse

Länge: 63,4cm

Breite: 14,8cm

Maßstab: 1:25

Bauart: modifizierter Bausatz                     freier Nachbau 

Erbauer/                                       Eigner: Ch. & W. Hoepfner            Funktionen:Motor, Ruder,                                                                                                        Beleuchtung

Die Hafenbarkasse ist ein Typ von kleinen, motorisierten Binnenschiffen, der sich für die Erfüllung verschiedener Hilfsaufgaben des Verkehrs in Häfen zwischen dem späten 19. und frühen 20. Jahrhundert entwickelte. Seine Blütezeit erlebte dieser Schiffstyp von den 1920er bis zu den 1960er Jahren. Sie hatten zur Zeit der Indienststellung u.a. typisch folgende Aufgaben: Schleppen von Schuten und Bugsieren von kleineren Schiffen, schneller Transport kleinerer Mengen von Stückgut innerhalb des Hafens, Transport von Versorgungsgütern zu Schiffen im Hafen, Personentransport zu Schiffen, die ihren Liegeplatz an Dalben in der Mitte deines Hafenbeckens hatten anstatt an der Kaimauer. Ferner dienten sie als Fähre und als Zubringer für Arbeiter von Werften und Reedereien, Taxidienste (Wasserdroschke) sowie Transport von Dokumenten und Post (Postbarkasse). Mit den Strukturveränderungen im Hafenbetrieb weg vom Stückgutumschlag und dem Aufstieg des Containerumschlags verloren sie für die Hafenwirtschaft weitgehend ihre Bedeutung. Heute kennen viele Hafenbesucher die Barkassen als Fahrzeuge für Hafenrundfahrten und Ausflüge.

Bei dem hier gezeigten Modell handelt es sich um einen freien Nachbau der Hamburger Hafenbarkasse „Felix“ der Firma Krick. 

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© mbf-tornesch >> Es werden standardmäßig ausschließlich technisch erforderliche Cookies eingesetzt - jedoch keine Tracking-Cookies. Die technisch erforderlichen Cookies werden nach jeder Browsersession gelöscht! Es ist außerdem möglich, die Cookies im Browser manuell zu löschen!